Aktuelles

HySon: Institutseröffnung in Sonneberg

23.11.2022

Rund ein Jahr nach Baubeginn hat das HySON-Institut am 21.November 2022 seinen Neubau eingeweiht.

Weiterlesen

TITK-Group für Chancengleichheit von Frauen und Männern im Beruf ausgezeichnet

01.11.2022

Der Verein TOTAL E-QUALITY ehrte am 25. Oktober 2022 in Erfurt 59 Organisationen aus dem gesamten Bundesgebiet für gelebte Chancengleichheit und Vielfalt im Beruf. Die TITK-Group Rudolstadt erhielt…

Weiterlesen

CiS MEMS und MOEMS-Workshops im Oktober und November 2022

05.10.2022

Weiterlesen
Sie sind hier:

Tochtergesellschaft des TITK entwickelt neue Fasergranulate zur Beseitigung unangenehmer Gerüche aus Biogasanlagen, Abwässern und Deponien

Im Auftrag von Unternehmen der Automobil und Luftfahrtindustrie führt die OMPG (Tochtergesellschaft des TITK) Prüfdienstleistungen durch, etwa zur Werkstoffcharakterisierung, für Festigkeitsprüfungen oder zur chemischen Analyse.

Seit Anfang 2011 arbeiten die Wissenschaftler an dem auf zwei Jahre angelegten ZIM SOLO-Projekt.

Die bisherigen Ergebnisse zeigen, dass die mit Eisensalz beladenen Fasergranulate gute Einsatzchancen bei der Entschwefelung von Biogas besitzen. Die Fasergranulate können auch in anderen Filteranlagen, etwa der Abwasserbehandlung oder der Deponieentgasung, zur Reinigung von Schwefelwasserstoff und Schadgasen und damit zur Reduzierung von Geruchsbelästigungen, eingesetzt werden.


Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (Erschienen in: Wirtschaft & Markt EXTRA zum 19. Innovationstag des BMWI 2012)

 

Kontakt

 

Frau Dr.-Ing. Renate Lützkendorf

Telefon: 03672 - 379 - 300

E-Mail: luetzkendorf@titk.de

 

www.ompg.dewww.titk.de

 

Zurück