Aktuelles

30 Jahre GFE Schmalkalden

23.06.2022

Weiterlesen

Zwischenfazit Sommertour "Forschung made in Thüringen"

20.06.2022

Unter dem Motto "Forschung made in Thüringen" besucht(e) MdL Olaf Müller (B90/Grüne) die gemeinnützigen wirtschaftsnahen Thüringer Forschungsinstitute des #FTVT.

Weiterlesen

Thementage Grenz- und Oberflächentechnik 2022

23.05.2022

Für die „ThGOTˮ besteht ein wichtiges Ziel darin, den Unternehmen den dringend benötigten Zugang zu verfügbarem Expertenwissen im Bereich der Oberflächentechnologien zu schaffen, neue Entwicklungen…

Weiterlesen
Sie sind hier:

Förderung für digitale Infrastruktur am fzmb

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee übergab dem Forschungszentrum für Medizintechnik und Biotechnologie (fzmb) in Bad Langensalza einen Förderbescheid über 496 731 EUR  für Investitionen in Geräte- und digitale Infrastruktur.

 

Die Unterstützung des fzmb ist Teil des im Februar aufgelegten Corona-Sonderförderprogramms „FuE-Schub“, im Rahmen dessen wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen Mittel für Digitalisierungsvorhaben und forschungsbezogene Geräteinfrastruktur beantragen können.

Minister Tiefensee hatte nach einem Statement zur Förderung vor allem das Gespräch und den Gedankenaustausch gesucht. Am Beispiel der Firma SENOVA schilderte fzmb-Geschäftsführer Dr. Peter Miethe, wie Mikrobiologen aus Bad Langensalza maßgeblich an der Entwicklung eines neuartigen digitalen Corona-Schnelltests beteiligt waren.

 

Zurück